Wirbelsäulentherapie nach Dorn

Mit der Wirbelsäulentherapie nach Dorn werden Wirbelsäulen- und Gelenkprobleme einfach und äußerst wirkungsvoll behandelt. Durch seitlichen Druck auf den Dornfortsatz oder Druck auf den entsprechenden Querfortsatz richte ich die Wirbel wieder ein. Bei gleichzeitigem Arm- und Beinpendeln ist diese Fingerdruckmethode gezielt und sehr sanft und für Sie völlig risikofrei.

Sollten Sie stark verspannt, verkrampft oder verhärtet sein, massiere ich Sie gerne vor der Wirbelsäulenbehandlung nach der Breuß-Methode. Die Besonderheit ist die Dehnung der Wirbelsäule in Kombination mit Johanniskrautöl. Die Massage erleichtert es mir, Ihre verschobenen und verdrehten Wirbel wieder in ihre physiologische Lage zu bringen.

Rupert Rieder Heilpraktiker - Design und Umsetzung WS WerbeStil GmbH
Datenschutzerklärung Impressum